Glückskeks

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Glückskeks (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Glückskeks

die Glückskekse

Genitiv des Glückskekses

der Glückskekse

Dativ dem Glückskeks
dem Glückskekse

den Glückskeksen

Akkusativ den Glückskeks

die Glückskekse

[1] ein aufgebrochener Glückskeks

Worttrennung:

Glücks·keks, Plural: Glücks·kek·se

Aussprache:

IPA: [ˈɡlʏksˌkeːks]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Glückskeks (Info)

Bedeutungen:

[1] kleines Gebäckstück mit einem, auf Papier gedruckten, Spruch im Innern

Oberbegriffe:

[1] Keks

Beispiele:

[1] Beim Chinesen bekommen wir nach dem Essen Glückskekse.
[1] „Drei Milliarden Glückskekse werden jedes Jahr gebacken, mit weisen Sprüchen gefüllt, verpackt und in Chinarestaurants von Berlin bis Buenos Aires zum Nachtisch serviert.“[1]
[1] „Zu diesem Preis und Zweck hat der Journalist bei einem Schweizer Online-Shop zehn Packungen à zehn Glückskekse bestellt – gefertigt in Hongkong und laut Aufschrift eine «Dauerbackware mit einem Zettel im Innern, der vor dem Verzehr herauszunehmen ist».“[2]


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Glückskeks
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Glückskeks
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Glückskeks
[1] Duden online „Glückskeks

Quellen:

  1. Die Entzauberung der Mampf-Mythen. Abgerufen am 28. Mai 2017.
  2. Erleuchtung in hundert geknackten Keksen. Abgerufen am 28. Mai 2017.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Glückspilz