Geschwindigkeitsrausch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Geschwindigkeitsrausch (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Geschwindigkeitsrausch die Geschwindigkeitsräusche
Genitiv des Geschwindigkeitsrausches
des Geschwindigkeitsrauschs
der Geschwindigkeitsräusche
Dativ dem Geschwindigkeitsrausch
dem Geschwindigkeitsrausche
den Geschwindigkeitsräuschen
Akkusativ den Geschwindigkeitsrausch die Geschwindigkeitsräusche

Worttrennung:

Ge·schwin·dig·keits·rausch, Plural: Ge·schwin·dig·keits·räu·sche

Aussprache:

IPA: [ɡəˈʃvɪndɪçkaɪ̯t͡sˌʁaʊ̯ʃ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] enormes Glücksgefühl, hervorgerufen durch die Fortbewegung mit sehr hohem Tempo

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Geschwindigkeit und Rausch mit dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Rausch

Beispiele:

[1] „Ein Sessellift bringt Sie auf den Col de la Croix, wo zahlreiche Schlitten zur Miete bereitstehen. Von dort aus dürfen sich tollkühne Piloten jeglichen Alters dem Geschwindigkeitsrausch hingeben.“[1]
[1] „Das menschliche Synonym für waghalsige Geschwindigkeitsräusche ist jedoch Felix Baumgartner. Der Österreicher springt mit Vorliebe von Wolkenkratzern oder Brücken.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Geschwindigkeitsrausch
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Geschwindigkeitsrausch
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Geschwindigkeitsrausch
[1] Duden online „Geschwindigkeitsrausch

Quellen:

  1. Tollkühne Schlittelhelden. In: NZZOnline. 28. November 2010, ISSN 0376-6829 (URL, abgerufen am 13. September 2021).
  2. Daniel Hautmann: Im Rausch der Geschwindigkeit. In: Welt Online. 25. Dezember 2005, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 13. September 2021).