Geschacher

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Geschacher (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Geschacher

Genitiv des Geschachers

Dativ dem Geschacher

Akkusativ den Geschacher

Worttrennung:

Ge·scha·cher, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ɡəˈʃaxɐ]
Hörbeispiele:
Reime: -axɐ

Bedeutungen:

[1] abwertend: anhaltendes Schachern

Herkunft:

Ableitung vom Stamm des Verbs schachern durch Konversion und Präfigierung mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) ge-

Sinnverwandte Wörter:

[1] Schacher

Oberbegriffe:

[1] Handel

Beispiele:

[1] „Es begann ein diplomatischer Kuhhandel, der in ein hochpolitisches, doch gleichwohl ermüdendes und unwürdiges Geschacher ausartete.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Geschacher
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Geschacher
[*] canoonet „Geschacher
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Geschacher
[*] The Free Dictionary „Geschacher
[1] Duden online „Geschacher
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGeschacher

Quellen:

  1. Theo Sommer: 1945. Die Biographie eines Jahres. Rowohlt, Reinbek 2005, ISBN 3-498-06382-0, Seite 173.