Gelbsperre

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gelbsperre (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Gelbsperre

die Gelbsperren

Genitiv der Gelbsperre

der Gelbsperren

Dativ der Gelbsperre

den Gelbsperren

Akkusativ die Gelbsperre

die Gelbsperren

Worttrennung:
Gelb·sper·re, Plural: Gelb·sper·ren

Aussprache:
IPA: [ˈɡɛlpˌʃpɛʁə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gelbsperre (Info)

Bedeutungen:
[1] Fußball: Ausschluss eines Spielers, nachdem er eine bestimmte Anzahl an Gelben Karten erhalten hatte

Herkunft:
Determinativkompositum aus gelb und Sperre

Oberbegriffe:
[1] Sperre

Beispiele:
[1] „Der französische Nationalspieler durfte aufgrund einer Gelbsperre aus der vergangenen Saison beim italienischen Rekordmeister nicht eingesetzt werden.“[1]
[1] „Das letzte Duell entschied Mats Hummels im Viertelfinale der WM 2014 in Brasilien, jetzt fehlte er wegen seiner Gelbsperre genauso wie die verletzten Sami Khedira und Mario Gomez.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] eine Gelbsperre absitzen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Gelbsperre
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gelbsperre
[*] canoonet „Gelbsperre
[1] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Gelbsperre
[1] Duden online „Gelbsperre
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGelbsperre
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Gelbsperre

Quellen:

  1. mru/Deutsche Presse-Agentur/sid: Premier League: Liverpool besiegt Arsenal, Ibrahimovic trifft bei Auftaktsieg von Manchester. In: Spiegel Online. 14. August 2016, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 28. Oktober 2016).
  2. Andreas Evelt: DFB-Niederlage gegen Frankreich: Kunstvoll gescheitert. In: Spiegel Online. 8. Juli 2016, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 28. Oktober 2016).