Gebrauchssprache

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gebrauchssprache (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Gebrauchssprache

die Gebrauchssprachen

Genitiv der Gebrauchssprache

der Gebrauchssprachen

Dativ der Gebrauchssprache

den Gebrauchssprachen

Akkusativ die Gebrauchssprache

die Gebrauchssprachen

Worttrennung:

Ge·brauchs·spra·che, Plural: Ge·brauchs·spra·chen

Aussprache:

IPA: [ɡəˈbʁaʊ̯xsˌʃpʁaːxə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gebrauchssprache (Info)

Bedeutungen:

[1] von einer Sprachgemeinschaft verwendete, natürliche Sprache

Gegenwörter:

[1] formale Sprache

Oberbegriffe:

[1] Sprache

Unterbegriffe:

[1] Alltagssprache, Bildungssprache, Fachsprache, Umgangssprache

Beispiele:

[1] „Landsmål wurde 1885 mit dem Dänischen gleichgestellt und verbreitete sich schnell als Schulsprache und allgemeine Gebrauchssprache.[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Gebrauchssprache
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gebrauchssprache
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGebrauchssprache

Quellen:

  1. Erlend Lønnum: Norwegisch. In: Verein Deutsche Sprache e.V. (Herausgeber): Sprachnachrichten. Nummer 62 (II/2014), ISSN 1868-8748, Seite 7.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Sprachgebrauches