Fusilli

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Disambig.svg
Siehe auch:

Fusilli (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ

die Fusilli

Genitiv

der Fusilli

Dativ

den Fusilli

Akkusativ

die Fusilli

[1] Rohe Fusilli.

Worttrennung:

kein Singular, Plural: Fu·sil·li

Aussprache:

IPA: [fuˈzɪli]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Fusilli (Info)
Reime: -ɪli

Bedeutungen:

[1] wie eine Spirale (dreifache Helix) gedrehte Nudeln

Herkunft:

Fusilli wurde aus dem gleichbedeutenden italienischen fusilli → it entlehnt, was der Diminutiv von fuso → it ‚Spindel‘ ist, welchem das lateinische fusus → la zugrunde liegt.[1][2]

Synonyme:

[1] Spiralnudeln

Sinnverwandte Wörter:

[1] siehe: Verzeichnis:Deutsch/Essen und Trinken/Nudel und Pasta

Oberbegriffe:

[1] Nudeln

Beispiele:

[1] In einem großen Kochtopf dampfte das Wasser, in dem gleich die Fusilli gekocht werden würden.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Fusilli
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFusilli
[1] The Free Dictionary „Fusilli
[1] Duden online „Fusilli
[1] Dieter Baer und wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion; Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 2. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2000, ISBN 3-411-04162-5, „Fusilli“, Seite 486.

Quellen:

  1. Dieter Baer und wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion; Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 2. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2000, ISBN 3-411-04162-5, „Fusilli“, Seite 486.
  2. Vocabolario on line, Treccani: „fusillo“.