Frontschwein

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Frontschwein (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Frontschwein

die Frontschweine

Genitiv des Frontschweines
des Frontschweins

der Frontschweine

Dativ dem Frontschwein
dem Frontschweine

den Frontschweinen

Akkusativ das Frontschwein

die Frontschweine

Worttrennung:

Front·schwein, Plural: Front·schwei·ne

Aussprache:

IPA: [ˈfʁɔntˌʃvaɪ̯n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Frontschwein (Info)

Bedeutungen:

[1] Soldat mit Fronterfahrung

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Front und Schwein

Gegenwörter:

[1] Etappensau

Oberbegriffe:

[1] Soldat

Beispiele:

[1] „Kat läßt sich nicht von seiner Meinung abbringen, die er als altes Frontschwein wieder in Reimen von sich gibt:…“[1]
[1] „Frontschweine haben da nichts zu suchen, sagen die Soldaten.“[2]
[1] „Lokalredakteure sind die Frontschweine des Journalismus, und man kommt von keinem Krieg unbefleckt zurück.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Frontschwein
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Frontschwein
[1] canoonet „Frontschwein
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFrontschwein

Quellen:

  1. Erich Maria Remarque: Im Westen nichts Neues. Kiepenheuer & Witsch, Köln 1993, Seite 42. ISBN 3-462-01844-2. Erstveröffentlichung 1928, als Buch 1929.
  2. Ernst Toller: Eine Jugend in Deutschland. Reclam, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-15-018688-6, Seite 70. Erstauflage 1933.
  3. Helge Timmerberg: Die rote Olivetti. Mein ziemlich wildes Leben zwischen Bielefeld, Havanna und dem Himalaja. Piper, München/Berlin/Zürich 2016, ISBN 978-3-492-05755-4, Zitat Seite 34.