Frauenstimmrecht

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Frauenstimmrecht (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Frauenstimmrecht

die Frauenstimmrechte

Genitiv des Frauenstimmrechts
des Frauenstimmrechtes

der Frauenstimmrechte

Dativ dem Frauenstimmrecht

den Frauenstimmrechten

Akkusativ das Frauenstimmrecht

die Frauenstimmrechte

Worttrennung:
Frau·en·stimm·recht, Plural: Frau·en·stimm·rech·te

Aussprache:
IPA: [ˈfʁaʊ̯ənˌʃtɪmʁɛçt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Frauenstimmrecht (Info)

Bedeutungen:
[1] Recht der erwachsenen weiblichen Bevölkerung eines Landes, an politischen Abstimmungen teilzunehmen

Synonyme:
[1] Frauenwahlrecht

Oberbegriffe:
[1] Stimmrecht

Beispiele:
[1] „Doch am 27.11.1990 entschied das Bundesgericht, dass zur Einführung des Frauenstimmrechts in Appenzell Innerrhoden weder eine Verfassungs- noch eine Gesetzesänderung und somit auch keine Volksabstimmung notwendig sei, es genüge vielmehr, die bestehenden Texte so zu interpretieren, dass die Frauen mitgemeint seien.“[1]
[1] „Vor 25 Jahren wurde das Frauenstimmrecht in Liechtenstein eingeführt.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Frauenstimmrecht
[1] The Free Dictionary „Frauenstimmrecht
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Frauenstimmrecht
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFrauenstimmrecht
[*] canoonet „Frauenstimmrecht

Quellen: