Fingerknöchel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fingerknöchel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Fingerknöchel

die Fingerknöchel

Genitiv des Fingerknöchels

der Fingerknöchel

Dativ dem Fingerknöchel

den Fingerknöcheln

Akkusativ den Fingerknöchel

die Fingerknöchel

Worttrennung:
Fin·ger·knö·chel, Plural: Fin·ger·knö·chel

Aussprache:
IPA: [ˈfɪŋɐˌknœçl̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Fingerknöchel (Info)

Bedeutungen:
[1] mittleres Fingergelenk

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Finger und Knöchel

Oberbegriffe:
[1] Knöchel

Beispiele:
[1] „Lisa kommt an uns vorbei, zwinkert und klopft kurz mit den Fingerknöcheln gegen die Tischplatte.“[1]
[1] „Sie verschränkte die Arme und sah zu, wie Hanns die Zigarette ausdrückte und seine Fingerknöchel verlegen knacken ließ.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fingerknöchel
[*] canoonet „Fingerknöchel
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Fingerknöchel
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFingerknöchel
[*] The Free Dictionary „Fingerknöchel
[1] Duden online „Fingerknöchel

Quellen:

  1. Björn Kuhligk, Tom Schulz: Rheinfahrt. Ein Fluss. Seine Menschen. Seine Geschichten. Orell Füssli, Zürich 2017, ISBN 978-3-280-05630-1, Seite 157.
  2. Katharina Adler: Ida. Roman. 1. Auflage. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2018, ISBN 978-3-498-00093-6, Seite 57.