Feldscheune

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Feldscheune (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Feldscheune

die Feldscheunen

Genitiv der Feldscheune

der Feldscheunen

Dativ der Feldscheune

den Feldscheunen

Akkusativ die Feldscheune

die Feldscheunen

Worttrennung:

Feld·scheu·ne, Plural: Feld·scheu·nen

Aussprache:

IPA: [ˈfɛltˌʃɔɪ̯nə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Feldscheune (Info)

Bedeutungen:

[1] Scheune, die auf einer landwirtschaftlichen Fläche (im freien Feld) errichtet ist

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus den Substantiven Feld und Scheune

Oberbegriffe:

[1] Scheune

Beispiele:

[1] „Nicht weit davon hielten wir an einer halboffenen Feldscheune, um die Büsche standen.“[1]
[1] „Kurz vor dem Dorfe bei der Feldscheune verabschieden sich zwei Drähte und gehen auf eigenen Stangen zum auffrisierten Guts-Schafstall.“[2]
[1] „Die Herde weidet am Flußufer, und wir übernachten in einer Feldscheune.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Feldscheune
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFeldscheune

Quellen:

  1. Ludwig Renn: Krieg. Aufbau, Berlin 2014 (Erstmals veröffentlicht 1928), ISBN 978-3-351-03515-0, Zitat Seite 84.
  2. Erwin Strittmatter: Der Laden. Roman. Aufbau Verlag, Berlin/Weimar 1983, Seite 259.
  3. Christian Graf von Krockow: Die Stunde der Frauen. Bericht aus Pommern 1944 bis 1947. Nach einer Erzählung von Libussa Fritz-Krockow. 11. Auflage. Deutsche Verlags-Anstalt, Stuttgart/München 2000, ISBN 3-421-06396-6, Seite 103. Erstauflage 1988.