Fahrstuhlführerin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fahrstuhlführerin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Fahrstuhlführerin

die Fahrstuhlführerinnen

Genitiv der Fahrstuhlführerin

der Fahrstuhlführerinnen

Dativ der Fahrstuhlführerin

den Fahrstuhlführerinnen

Akkusativ die Fahrstuhlführerin

die Fahrstuhlführerinnen

Worttrennung:

Fahr·stuhl·füh·re·rin, Plural: Fahr·stuhl·füh·re·rin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈfaːɐ̯ʃtuːlˌfyːʁəʁɪn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Fahrstuhlführerin (Info)

Bedeutungen:

[1] Bedienerin eines Personenaufzugs in größeren Gebäuden mit viel Publikumsverkehr

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Fahrstuhlführer mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Synonyme:

[1] Aufzugführerin/Aufzugsführerin

Männliche Wortformen:

[1] Fahrstuhlführer

Oberbegriffe:

[1] Führerin

Beispiele:

[1] „Nach ihm kamen noch mehrere Fahrgäste, dann schloss die uniformierte Fahrstuhlführerin die Tür, und der Aufzug setzte sich in Bewegung.“[1]
[1] „Gewohnt wurde in einem Hochauskomplex, in dem die Ausländer aller Nationen zusammengewürfelt waren. Nur Einheimische, die in den Hochhäusern arbeiteten, hatten Zutritt zu dem ummauerten Gelände. Posten sorgten dafür, daß kein Unbefugter hineinkam. Und als zweite Sicherung dienten die Fahrstuhlführerinnen. Sie protokollierten genau wer wann wo hinauf- oder herunterfuhr.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fahrstuhlführerin
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Fahrstuhlführerin
[1] Duden online „Fahrstuhlführerin

Quellen:

  1. Christian Dörge, Robert Bloch, Sir Arthur Conan Doyle, Ray Bradbury: ZEIT DER WÖLFE. BookRix, 2019, ISBN 978-3-7487-0266-5, Seite 354 (Zitiert nach Google Books)
  2. H. U. Frosch: Aus Der Froschperspektive. BoD – Books on Demand, 2001, ISBN 978-3-8311-0782-7, Seite 37 (Zitiert nach Google Books)