Erzabbau

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Erzabbau (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Erzabbau

Genitiv des Erzabbaus
des Erzabbaues

Dativ dem Erzabbau

Akkusativ den Erzabbau

Worttrennung:

Erz·ab·bau, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈɛʁt͡sˌʔapbaʊ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Erzabbau (Info)

Bedeutungen:

[1] bergmännische Gewinnung von Mineralen mit Metallanteil

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Erz und Abbau

Oberbegriffe:

[1] Bergbau

Unterbegriffe:

[1] Bleierzabbau, Eisenerzabbau, Kupfererzabbau, Zinkerzabbau

Beispiele:

[1] Die Geschichte des Ortes wurde über 800 Jahre lang vom Erzabbau am Schneeberg bestimmt.[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Erzabbau
[1] canoonet „Erzabbau
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalErzabbau
[1] The Free Dictionary „Erzabbau

Quellen:

  1. Seite „Ridnaun“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 30. März 2011, 14:41 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Ridnaun&oldid=87092281 (Abgerufen: 11. Juli 2011, 15:11 UTC)