Einzelradaufhängung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Einzelradaufhängung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Einzelradaufhängung

die Einzelradaufhängungen

Genitiv der Einzelradaufhängung

der Einzelradaufhängungen

Dativ der Einzelradaufhängung

den Einzelradaufhängungen

Akkusativ die Einzelradaufhängung

die Einzelradaufhängungen

Worttrennung:

Ein·zel·rad·auf·hän·gung, Plural: Ein·zel·rad·auf·hän·gun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nt͡sl̩ʁaːtˌʔaʊ̯fhɛŋʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Einzelradaufhängung (Info)

Bedeutungen:

[1] Technik: Fahrwerksbauart, bei der sich gegenüberliegende Räder eines Fahrzeugs unabhängig voneinander bewegen können

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm von einzeln und dem Substantiv Radaufhängung

Oberbegriffe:

[1] Radaufhängung

Beispiele:

[1] „Hinten kam erstmals eine Einzelradaufhängung zum Einsatz, unter der Haube der legendäre 5,4-Liter-V8, den Fans wegen seines geringen Gewichts und kompakter Abmessungen liebevoll ‚Mouse Motor‘ nannten.“[1]
[1] „Eine Besonderheit des Victory-Revaco-Trikes ist das hydropneumatische CTAF-Fahrwerk, das die Vorteile von Starrachse und Einzelradaufhängung verbindet.“[2]
[1] „Auch die Einzelradaufhängung gehörte zu den technischen Feinheiten, ebenso wie der Hilfsrahmen für den gesamten Antriebsstrang, der nur mit sechs Schrauben fixiert war und beim Service in Minuten demontiert werden konnte.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Einzelradaufhängung
[1] Duden online „Einzelradaufhängung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Einzelradaufhängung
[1] canoonet „Einzelradaufhängung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEinzelradaufhängung
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Einzelradaufhängung

Quellen:

  1. Die Corvette C2 und der Steg des Anstoßes. Abgerufen am 6. Januar 2017.
  2. Dreirad-Töff für die Schweiz. Abgerufen am 6. Januar 2017.
  3. Gegen die aufgepeppten Vorkriegshütten. Abgerufen am 6. Januar 2017.