Zum Inhalt springen

Dunwich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch

Dunwich (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Dunwich
Genitiv (des Dunwich)
(des Dunwichs)

Dunwichs
Dativ (dem) Dunwich
Akkusativ (das) Dunwich

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Dunwich“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

Dun·wich, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈdanwɪt͡ʃ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Ort im englischen County Suffolk
[2] fiktive Stadt in den Erzählungen von H. P. Lovecraft und seinem Cthulhu-Mythos

Beispiele:

[1]
[2] „Später erfährt man dann, man sei in Dunwich gewesen.“[1]
[2] „Es war Hester Hutchins, welche die abergläubischen Ängste der Nachbarn in Worte kleidete, als sie mit einer Kusine aus dem einige Meilen weiter nördlich gelegenen Dunwich telefonierte.“[2]
[2] „Nach den rätselhaften Geschehnissen in Dunwich gingen sämtliche handschriftlichen Aufzeichnungen Wilbur Whateley in den Besitz des angesehenen Dr. Henry T. Armitage (A. M. Miskatonic, Ph. D. Princeton, Litt. D. Johns Hopkins, Dr. Ing. Erlangen-Nürnberg) der Miskatonic-Universität über.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

[1] Wikipedia-Artikel „Dunwich (Suffolk)
[2] Wikipedia-Artikel „Cthulhu-Mythos“, Abschnitt Dunwich
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache – Korpusbelege [dwdsxl] Gegenwartskorpora mit freiem Zugang „Dunwich
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDunwich

Quellen:

  1. H.P. Lovecraft: Das Grauen von Dunwich. In: Das Gesamtwerk: Sämtliche Erzählungen und Zusammenarbeiten. Festa, Leipzig 2020, ISBN 978-3-865-52882-7, Seite 1053. Englisches Original 1929.
  2. August Derleth: Die Masken des Cthulhu. 1. Auflage. Festa, Leipzig 2001, ISBN 3-935822-07-3, Seite 54. Englisches Original 1958.
  3. Edward Lee: Die Romanze von Dunwich. Festa, Leipzig 2020, Seite 66. Englisches Original 2013.