Direktionsgeschäft

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Direktionsgeschäft (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Direktionsgeschäft

die Direktionsgeschäfte

Genitiv des Direktionsgeschäftes
des Direktionsgeschäfts

der Direktionsgeschäfte

Dativ dem Direktionsgeschäft
dem Direktionsgeschäfte

den Direktionsgeschäften

Akkusativ das Direktionsgeschäft

die Direktionsgeschäfte

Worttrennung:

Di·rek·ti·ons·ge·schäft, Plural: Di·rek·ti·ons·ge·schäf·te

Aussprache:

IPA: [diʁɛkˈt͡si̯oːnsɡəˌʃɛft]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Direktionsgeschäft (Info)

Bedeutungen:

[1] Österreich, Schweiz, ansonsten veraltet: Verwaltungsaufgaben, die zu einem übernommenen Amt gehören (früher oft im Zusammenhang mit Schulen, Anstalten, Theatern und ähnlichem)
[2] Banken, Versicherungen: Geschäft zwischen Bank oder Versicherung und Kunde, das vom Hause selbst abgewickelt wird und nicht über Agenten, Vertreter oder Makler läuft und bei dem deshalb keine Vermittlungsgebühren anfallen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Direktion und Geschäft mit dem Fugenelement -s

Gegenwörter:

[1] Forschung und Lehre, künstlerische Arbeit, politische Arbeit
[2] Bankvertrieb, Direktvertrieb, Strukturvertrieb

Oberbegriffe:

[1] Geschäft
[2] Vertriebsweg

Beispiele:

[1] „Als Schillern, bei Goethe's zeitweiliger Abwesenheit von Weimar, das Direktionsgeschäft der Bühne einmal allein und ausschließlich überlassen werden mußte, schrieb dieser an Goethe nach Oberrosla, wo letzterer sich aufhielt.“[1]
[1] „Schließlich wäre Schalk noch zu verpflichten, über jeweilige Aufforderung der Bundestheaterverwaltung nach deren fallweisen Weisungen die Führung der Direktionsgeschäfte neben seinen Obliegenheiten als Kapellmeister zu versehen.“[2]
[1] „Der Präsident kann durch den Geschäftsplan Bürovorständen, Gruppenleitern oder geeigneten Bürobearbeitern auf Dienstposten des gehobenen Dienstes bestimmte Direktionsgeschäfte zur selbständigen Erledigung übertragen.“[3]
[1] „Nach ausführlichen Besprechungen und Verhandlungen wurde ich im November 1918 von dem damaligen Generalintendanten mittels Dekret mit der Führung der Direktionsgeschäfte betraut.“[4]
[1] „Mag sein, daß er in das Direktionsgeschäft noch hineinwachsen muß…“[5]
[1] „Es kann nicht sein, dass jedes Direktionsgeschäft innerhalb der Regierung von allen ausführlich diskutiert wird.“[6]
[2] „Die Styriawest habe der R+V um das Jahr 2010 herum bei einem österreichischen Baukonzern ein Geschäft mit etwa 60.000 Jahresprämie vermittelt. Vor kurzen habe die R+V daraus ein Direktionsgeschäft gemacht und die Styriawest informiert, dass ein Betreuerwechsel vorgenommen wurde.“[7]
[2] „Sie übernehmen die fachliche und disziplinarische Führung der Underwriter im Direktionsgeschäft und treffen Zeichnungsentscheidungen bei vorlagepflichtigen Risiken aus dem In- und Ausland im industriellen und gewerblichen Haftpflichtgeschäft.“[8]
[2] „Sonstige: Absatzkanäle, die sich keiner der genannten Kategorie zuordnen lassen (z. B. Direktionsgeschäft, spezielle Kooperationen etc.)“[9]
[2] „Je homogener Güter sind, desto umfangreicher sind im allgemeinen die einzelnen Aufträge […] und desto mehr wird der Verkauf zu einem ‚Direktionsgeschäft‘.“[10]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Direktionsgeschäft

Quellen:

  1. Weimarische theaterbilder aus Goethe's zeit: Ueberliefertes und selbsterlebtes. Abgerufen am 15. August 2016.
  2. Gertrude Enderle-Burcel: Protokolle des Ministerrates der Ersten Republik, 1918-1938: 20 November 1924 bis 20. Oktober 1926, Teil 4. Verlag der Österreichischen Staatsdruckerei, 1991, S. 66 oder folgende. ISBN 9783704637734
  3. Helmut Schmidt, Hans-Joachim Kirsche: Grundlagen: Entwicklung der Direktionen 1945-1993. Neddermeyer, 2010, S. 217.
  4. Franz Grasberger: Richard Strauss und die Wiener Oper. Hans Schneider, 1969
  5. Die Bühne, Ausgaben 7-12. Verlag Austria International, 2005
  6. Thorberg: Auch Gesamtregierung steht in der Kritik. Abgerufen am 15. August 2016.
  7. Fachmagazin für Risiko- und Kapitalmanagement. Abgerufen am 15. August 2016.
  8. Stellenangebote, Leiter (m/w) Haftpflicht Individualgeschäft A (HIA D). Abgerufen am 15. August 2016.
  9. Umwälzungen im Versicherungsvertrieb: Auswirkung der gesetzlichen Veränderungen erst am Anfang. Abgerufen am 15. August 2016.
  10. Fritz Neumark, Heider Dawar, Heinrich Hölzler: Wettbewerb, Konzentration und wirtschaftliche Macht. Duncker & Humblot, S.290. ISBN 9783428436088