Denominativ

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Denominativ (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Denominativ die Denominative
Genitiv des Denominativs
des Denominatives
der Denominative
Dativ dem Denominativ den Denominativen
Akkusativ das Denominativ die Denominative

Nebenformen:

Denominativum

Worttrennung:

De·no·mi·na·tiv, Plural: De·no·mi·na·ti·ve

Aussprache:

IPA: [ˌdenominaˈtiːf]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Denominativ (Info)

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Wort, das von einem Nomen (Substantiv oder Adjektiv) abgeleitet ist

Herkunft:

zu spätlateinisch denominativus → la, mit der Bedeutung „durch Ableitung von einem Substantiv oder Adjektiv gebildet“[1]

Unterbegriffe:

[1] Deadjektivum, Desubstantivum

Beispiele:

[1] „hölzern“ ist ein Denominativ von „Holz“, „steinern“ von „Stein“, „wässerig“ von „Wasser“.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Denominativ
[*] canoo.net „Denominativ
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 389, Eintrag „Denominativ“

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 389, Eintrag „Denominativ“