Daumenregister

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Daumenregister (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Daumenregister

die Daumenregister

Genitiv des Daumenregisters

der Daumenregister

Dativ dem Daumenregister

den Daumenregistern

Akkusativ das Daumenregister

die Daumenregister

Worttrennung:
Dau·men·re·gis·ter, Plural: Dau·men·re·gis·ter

Aussprache:
IPA: [ˈdaʊ̯mənʁeˌɡɪstɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Daumenregister (Info)

Bedeutungen:
[1] Einschnitte am Anschnitt einer Buchseite
[2] umgangssprachlich: Suchhilfe am Anschnitt einer Buchseite  •  Für diese Bedeutung fehlen Referenzen oder Belegstellen.

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Daumen und Register

Synonyme:
[1] Griffregister
[2] Handmarke

Beispiele:
[1] „Ein Juwel konstruktivistischer Buchdruckkunst ist die 1923 von El Lissitzky mit farbiger Graphik und plastischem Daumenregister gestaltete Ausgabe von Majakowskis Agitationslyrik ‚Für die Stimme‘ (Dlja golosa).“[1]
[2] „Eine Handmarke oder Daumenregister ist eine farbige (schwarze) Fläche, die auf dem Außensteg sitzt.“[2]
[2] „Ein farbiges Daumenregister am Seitenrand hilft dir, dich sicher im Alphabet zu bewegen.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Daumenregister
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Daumenregister
[*] canoonet „Daumenregister
[1] The Free Dictionary „Daumenregister
[1] Duden online „Daumenregister

Quellen:

  1. Kerstin Holm: Die Sonne für die Nacht ist blendend. In: FAZ.NET. 28. Juni 2015, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 13. Juli 2017).
  2. Michael H. Müller: PageMaker. Springer, 2013, Seite 61 (Zitiert nach Google Books)
  3. Illustriertes Wörterbuch Englisch für die Grundschule. wissenmedia, 2002, Seite 5 (Zitiert nach Google Books)