Daseinskampf

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Daseinskampf (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Daseinskampf

die Daseinskämpfe

Genitiv des Daseinskampfes
des Daseinskampfs

der Daseinskämpfe

Dativ dem Daseinskampf
dem Daseinskampfe

den Daseinskämpfen

Akkusativ den Daseinskampf

die Daseinskämpfe

Worttrennung:

Da·seins·kampf, Plural: Da·seins·kämp·fe

Aussprache:

IPA: [ˈdaːzaɪ̯nsˌkamp͡f]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Daseinskampf (Info)

Bedeutungen:

[1] gehoben: Kampf ums Dasein

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Dasein und Kampf mit dem Fugenelement -s

Synonyme:

[1] Existenzkampf

Oberbegriffe:

[1] Kampf

Beispiele:

[1] „So spielen denn auch in freier Natur die Tiere nicht nur Beutefang, Angriff und Flucht, wobei sie sich für den späteren Ernstfall vervollkommnen; sie beschäftigen sich auch mit Dingen, die mit Sicherheit keine Beziehung zum Daseinskampf haben: ...“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Daseinskampf
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Daseinskampf
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Daseinskampf
[1] Duden online „Daseinskampf

Quellen:

  1. Gerhard Czihak, H. Langer, H. Ziegler (Hrsg.): Biologie. Ein Lehrbuch für Studenten der Biologie. Springer-Verlag, Berlin/Heidelberg 1976. ISBN 978-3642960956. Seite 657