Cover

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Disambig.svg Siehe auch: cover
Disambig.svg
Siehe auch:

Cover (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural 1 Plural 2

Nominativ das Cover

die Cover die Covers

Genitiv des Covers

der Cover der Covers

Dativ dem Cover

den Covern den Covers

Akkusativ das Cover

die Cover die Covers

[1] Cover einer LP

Worttrennung:

Co·ver, Plural 1: Co·ver, Plural 2: Co·vers

Aussprache:

IPA: [ˈkavɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Cover (Info)

Bedeutungen:

[1] Titelseite eines Printmediums
[2] Hülle von Büchern, Medien wie Schallplatten, CDs und Kassetten und technischen Geräten
[3] Neufassung eines Liedes durch andere Interpreten als in der Ursprungsversion

Synonyme:

[1] Seite 1, Titelbild, Titelblatt, Titelseite
[3] Coverversion, Songcover

Gegenwörter:

[3] Originalversion

Unterbegriffe:

[2] CD-Cover, DVD-Cover, Plattencover, Schallplattencover, Schallplattenhülle

Beispiele:

[1] Die Schauspielerin hat es auf das Cover der Elle gebracht.
[1] „Auf dem Cover prangte die umgestürzte, auf der Seite liegende Tigerente.“[1]
[2] Auf dem Cover ist die Band am Strand zu sehen.
[3] „Im gleichen Jahr ließ die Formation um Sänger Tjinder Singh mit ihrem Cover eines Beatles-Songs aufhorchen: ‚Norwegian Wood‘ war 1965 einer der ersten indisch inspirierten Popsongs gewesen.“[2]

Wortbildungen:

[1] Coverboy, Covergirl
[2] Coverbild
[3] Coverband, covern

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Wikipedia-Artikel „Cover
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Cover
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalCover
[1, 2] The Free Dictionary „Cover
[1, 2] Duden online „Cover
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „Cover
[1, 2] Wahrig Fremdwörterlexikon „Cover“ auf wissen.de
[1, 2] wissen.de – Lexikon „Cover
[1, 2] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Cover
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Cover

Quellen:

  1. Angela Bajorek: Wer fast nichts braucht, hat alles. Janosch. Die Biographie. Ullstein, Berlin 2016, ISBN 978-3-550-08125-5, Seite 244. Polnisches Original 2015.
  2. Karma, Mantra, Räucherstäbchen. In: oe1.orf.at. 31. August 2008, abgerufen am 24. März 2014.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: covre