Bresche

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bresche (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Bresche die Breschen
Genitiv der Bresche der Breschen
Dativ der Bresche den Breschen
Akkusativ die Bresche die Breschen

Worttrennung:

Bre·sche, Plural: Bre·schen

Aussprache:

IPA: [ˈbʀɛʃə], Plural: [ˈbʀɛʃən], [ˈbʀɛʃn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ɛʃə

Bedeutungen:

[1] veraltend: von den Angreifern erzeugte und womöglich nutzbare Lücke in einer Verteidigungsanlage
[2] heute meist im übertragenen Sinne: Ausfall, Lücke

Herkunft:

Übernommen aus dem Französischen brèche → fr, das seinerseits aus dem Germanischen kam.

Sinnverwandte Wörter:

[1] Durchbruch, Loch, Lücke
[2] Durchbruch

Beispiele:

[1] Wütende Krieger stürmten durch die von Mineuren erzeugte Bresche in der Mauer.
[2] Nachdem der Spieler ausgefallen war, musste ein Ersatzmann in die Bresche springen.

Redewendungen:

Der Wahrheit eine Bresche! - Ausruf einer Person, die die verkannte Wahrheit zur Geltung bringen will.
sich in die Bresche werfen - durch großen eigenen Einsatz helfen, wo es Not tut
sein Leben in die Bresche werfen - tollkühn das eigene Leben einsetzen
für jemanden eine Bresche schlagen - jemandem zum Erfolg verhelfen
in die Bresche springen/für etwas in die Bresche springen/für jemanden in die Bresche springen, für jemanden in die Bresche treten - für jemanden einspringen, jemanden zu dessen Nutzen vertreten

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Bresche
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bresche
[1] canoo.net „Bresche
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBresche
[1, 2] Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 1, Spalte 496, Artikel „Bresche“