Bistro

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bistro (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Bistro

die Bistros

Genitiv des Bistros

der Bistros

Dativ dem Bistro

den Bistros

Akkusativ das Bistro

die Bistros

Worttrennung:

Bis·t·ro, Plural: Bis·t·ros

Aussprache:

IPA: [ˈbɪstʁo], [bɪsˈtʁoː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bistro (Info)
Reime: -oː

Bedeutungen:

[1] kleines, meist einfach gehaltenes Lokal, in dem man Getränke und kleine Mahlzeiten bekommen kann

Herkunft:

im 20. Jahrhundert von französisch bistro → fr, bistrot → fr „kleine Kneipe“ entlehnt, ungeklärte Herkunft[1][2]

Oberbegriffe:

[1] Lokal

Beispiele:

[1] „In dem Bistro war alles ungewohnt und anders als sonst, denn es war eben französisch.“[3]
[1] „Offen war nur das Bistro neben dem dekorativen, nicht mehr benützten Eingangstor.“[4]
[1] „Keine zwanzig Minuten später sitzen wir vor einem Bistro und trinken starken Kaffee, blicken auf den Platz vor der Kirche.“[5]

Wortbildungen:

Substantive: Bistrowagen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Bistro
[1] The Free Dictionary „Bistro
[1] Duden online „Bistro
[1] wissen.de – Wörterbuch „Bistro
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Bistro“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Bistro
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bistro
[*] canoo.net „Bistro
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBistro

Quellen:

  1. Duden online „Bistro
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Bistro“, Seite 126f.
  3. Hanns-Josef Ortheil: Die Berlinreise. Roman eines Nachgeborenen. Luchterhand, München 2014, ISBN 978-3-630-87430-2, Seite 104.
  4. Robert Neumann: Oktoberreise mit einer Geliebten. Ein altmodischer Roman. Desch, München/Wien/Basel 1970, ISBN 3-420-04599-9, Seite 41.
  5. Björn Kuhligk, Tom Schulz: Rheinfahrt. Ein Fluss. Seine Menschen. Seine Geschichten. Orell Füssli, Zürich 2017, ISBN 978-3-280-05630-1, Seite 139.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Obrist