Besoin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Besoin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Besoin

die Besoins

Genitiv des Besoins

der Besoins

Dativ dem Besoin

den Besoins

Akkusativ das Besoin

die Besoins

Anmerkung:

Das Substantiv Besoin wird in vielen Beispielen älteren und neueren Datums kleingeschrieben, oft ist es mit einem französischen Zusatz versehen. So zum Beispiel: „Das besoin de plaisir, das »verzehrende« Bedürfnis nach jener Lust, die mit der Befriedigung von Bedürfnissen verbunden ist[…].“[1]
Die Worttrennung ist nicht bekannt. Der Plural Besoins läßt sich anhand der Beispielsätze erschließen.

Alternative Schreibweisen:

besoin

Worttrennung:

Besoin, Plural: Besoins

Aussprache:

IPA: [bəˈzo̯ɛ̃ː]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Philosophie, veraltet: Bedürfnis

Beispiele:

[1] „Durch d'Annunzio hat Sie das Besoin de beauté auf das Äußerste erregt, erfüllen können Sie es nur, wenn Sie das Höchste vollbringen, wonach unsere ganze Epoche drängt: Faire revivre l'antiquité.“[2]
[1] „Ihre Einwendung dagegen aber freut mich von Herzen (so wie ich mir auch von Ihrer die leichte Natur liebenden und Natur suchenden Denkart diese zuerst hätte denken sollen); denn eben sie, diese Einwendung, macht das Besoin meiner folgenden Theile.“ (1861)[3]
[1] „Rousseau sah bereits, daß durch die "besoins" und durch die von der Vorsehung herbeigeführten Naturkatastrophen die Naturmenschen (Wilden) in Gemeinschaften gezwungen wurden.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Besoin
[1] Luxemburger Wörterbuch
[1] Vollständiges stamm- und sinnverwandtschaftliches Gesammt-Wörterbuch, Jacob Heinrich Kaltschmidt, Seite 105.

Quellen: