Baurecht

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Baurecht (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Baurecht die Baurechte
Genitiv des Baurechts
des Baurechtes
der Baurechte
Dativ dem Baurecht
dem Baurechte
den Baurechten
Akkusativ das Baurecht die Baurechte

Worttrennung:

Bau·recht, Plural: Bau·rech·te

Aussprache:

IPA: [ˈbaʊ̯ˌʁɛçt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Baurecht (Info)
Reime: -aʊ̯ʁɛçt

Bedeutungen:

[1] Gesamtheit der Rechtsregeln eines Staates, die das Errichten von Bauwerken betreffen
[2] Österreichisches und schweizerisches Recht: Erbbaurecht

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Stamm des Verbs bauen und dem Substantiv Recht

Synonyme:

[2] deutsches Recht: Erbbaurecht

Oberbegriffe:

[1] Recht, Bestimmung

Beispiele:

[1] Herr Müller darf wegen des Baurechts nicht zu nah an das Grundstück seines Nachbarns bauen.

Wortbildungen:

baurechtlich, Baurechtsamt, Baurechtsbehörde, Baurechtsdienstbarkeit, Baurechtskompromiss, Baurechtsleisten, Baurechtsverfahren, Baurechtsverordnung, Baurechtsvertrag

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Baurecht (Deutschland)
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Baurecht
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Baurecht
[1] Duden online „Baurecht
[2] Wikipedia-Artikel „Baurecht (Österreich)
[2] Wikipedia-Artikel „Baurecht (Schweiz)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: brauchet, brauchte