Bahnfahrplan

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bahnfahrplan (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Bahnfahrplan die Bahnfahrpläne
Genitiv des Bahnfahrplans der Bahnfahrpläne
Dativ dem Bahnfahrplan den Bahnfahrplänen
Akkusativ den Bahnfahrplan die Bahnfahrpläne

Worttrennung:

Bahn·fahr·plan, Plural: Bahn·fahr·plä·ne

Aussprache:

IPA: [ˈbaːnˌfaːɐ̯plaːn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bahnfahrplan (Info)

Bedeutungen:

[1] Verkehrswesen: Fahrplan, aus dem die Fahrtstrecken, Verkehrszeiten und Verkehrstage einer Bahn/eines schienengebundenen Verkehrsmittels entnommen werden können

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Bahn und Fahrplan

Oberbegriffe:

[1] Fahrplan

Unterbegriffe:

[1] Eisenbahnfahrplan, S-Bahn-Fahrplan, Straßenbahnfahrplan, U-Bahn-Fahrplan

Beispiele:

[1] „Gleichzeitig brach der zivile Verkehr durch Requirierungen von Zugtieren und den wenigen privaten Autos sowie die Umstellung der Bahnfahrpläne auf Kriegsbereitschaft weitgehend zusammen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bahnfahrplan
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBahnfahrplan

Quellen:

  1. Sven Felix Kellerhoff: Heimatfront. Der Untergang der heilen Welt - Deutschland im Ersten Weltkrieg. Quadriga, Köln 2014, ISBN 978-3-86995-064-8, Seite 94.