Eisenbahnfahrplan

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eisenbahnfahrplan (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Eisenbahnfahrplan die Eisenbahnfahrpläne
Genitiv des Eisenbahnfahrplans der Eisenbahnfahrpläne
Dativ dem Eisenbahnfahrplan den Eisenbahnfahrplänen
Akkusativ den Eisenbahnfahrplan die Eisenbahnfahrpläne

Worttrennung:

Ei·sen·bahn·fahr·plan, Plural: Ei·sen·bahn·fahr·plä·ne

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯zn̩baːnˌfaːɐ̯plaːn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Eisenbahnfahrplan (Info)

Bedeutungen:

[1] Verkehrswesen: Fahrplan, aus dem die Fahrtstrecken, Verkehrszeiten und Verkehrstage von Eisenbahnzügen entnommen werden können

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Eisenbahn und Fahrplan

Sinnverwandte Wörter:

[1] Eisenbahnkursbuch

Oberbegriffe:

[1] Fahrplan

Kurzformen:

[1] Bahnfahrplan

Beispiele:

[1] „„Mir reicht’s“, sagte Frau Keller, schob einen Stapel Hotelprospekte,Flugverbindungen und Eisenbahnfahrpläne zur Seite und holte sich in ihrem Reisebüro Prospekte von Reiseveranstaltern.“[1]
[1] „Die Gültigkeit des Eisenbahnfahrplans deckt sich in der Regel mit der Gültigkeit der Fahrpläne anderer Verkehrsarten in der Tschechischen Republik (Busverkehr, Flugverkehr) und im Ausland.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Eisenbahnfahrplan“, Seite 389.
[1] Duden online „Eisenbahnfahrplan
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Eisenbahnfahrplan
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEisenbahnfahrplan

Quellen: