Autotrophie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Autotrophie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Autotrophie

Genitiv der Autotrophie

Dativ der Autotrophie

Akkusativ die Autotrophie

Worttrennung:

Au·to·tro·phie, kein Plural

Aussprache:

IPA: [aʊ̯totʁoˈfiː]
Hörbeispiele:
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] Biologie: Fähigkeit von Pflanzen und einigen Mikroorganismen, anorganische Stoffe aufzunehmen und in für sich überlebenswichtige Substanzen umzuwandeln

Gegenwörter:

[1] Heterotrophie

Unterbegriffe:

[1] Chemoautotrophie, Photoautotrophie

Beispiele:

[1] „Zur Autotrophie gehört die Chemolithoautotrophie, bei der es eine anoxische und eine oxische Variante gibt.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Autotrophie
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Autotrophie
[*] canoonet „Autotrophie
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Autotrophie“ auf wissen.de
[1] Duden online „Autotrophie
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Autotrophie
[1] Lexikon der Biologie. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 1999 auf spektrum.de, „Autotrophie
[1] Lexikon der Geowissenschaften. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 2000 auf spektrum.de, „Autotrophie
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 132.

Quellen:

  1. Wolfgang Oschmann: Evolution der Erde. Geschichte des Lebens und der Erde. UTB-Basics, Haupt Verlag, Bern 2016. ISBN 978-3825244019. Seite 49