Arroganz

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Arroganz (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Arroganz

die Arroganzen

Genitiv der Arroganz

der Arroganzen

Dativ der Arroganz

den Arroganzen

Akkusativ die Arroganz

die Arroganzen

Worttrennung:

Ar·ro·ganz, Plural: Ar·ro·gan·zen

Aussprache:

IPA: [aʁoˈɡant͡s]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Arroganz (Info)
Reime: -ant͡s

Bedeutungen:

[1] anmaßende, überhebliche Haltung gegenüber anderen

Herkunft:

im 14. Jahrhundert von gleichbedeutend lateinisch arrogantia → la entlehnt[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Blasiertheit, Dünkel, Einbildung, Hochnäsigkeit, Hoffart, Selbstgefälligkeit, Überheblichkeit

Beispiele:

[1] Sein ganzes Verhalten uns gegenüber war von unübersehbarer Arroganz geprägt.
[1] „Sie beschreiben die Arroganz einer Partei, die zu lange mit absoluter Mehrheit regiert hat.“[2]
[1] „Leider werten noch heute Außenstehende diesen Wesenszug entweder als Arroganz oder als grenzenlose Borniertheit.“[3].

Wortbildungen:

arrogant

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Arroganz
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Arroganz
[1] canoo.net „Arroganz
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonArroganz
[1] The Free Dictionary „Arroganz

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „arrogant“, Seite 507.
  2. Ich will einen starken Staat.“ Interview mit Horst Seehofer in: DER SPIEGEL 46, 2008, Seite 42-44, Zitat Seite 42.
  3. Matthias Kaiser: Der Eichsfeld Report. Art de Cuisine, Erfurt 2009, ISBN 978-3-9811537-3-6, Seite 11.