Architekturgeschichte

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Architekturgeschichte (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Architekturgeschichte

Genitiv der Architekturgeschichte

Dativ der Architekturgeschichte

Akkusativ die Architekturgeschichte

Worttrennung:
Ar·chi·tek·tur·ge·schich·te, kein Plural

Aussprache:
IPA: [aʁçitɛkˈtuːɐ̯ɡəˌʃɪçtə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Architekturgeschichte (Info)

Bedeutungen:
[1] Geschichte der Architektur

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Architektur und Geschichte

Beispiele:
[1] „An dieser Einstellung hat sich dann wenig geändert; das erste Kontorhaus, der "Dovenhof" vom Rathaus-Baumeister Martin Haller, wurde längst abgerissen. Man sieht: Das Buch von Ralf Lange ist viel mehr als nur ein Stück Architekturgeschichte; es ist die Darstellung eines wichtigen Kapitels Hamburger Geschichte, die aus der Perspektive eines Bautypus erzählt wird – in aller Breite, mit Einflüssen aus Amerika, einzelner Architekten, den städtebaulichen Aspekten, der Würdigung einzelner Bauten. Dem Text ( bisweilen in leisem Pathos schwelgend ) stehen rund 500 historische und neue Fotos gegenüber , die das Beschriebene anschaulich machen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Architekturgeschichte
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Architekturgeschichte“ (Beispiele im Kernkorpus)
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonArchitekturgeschichte
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Architekturgeschichte

Quellen:

  1. Die Zeit, 18.06.2015; zitiert nach: Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonArchitekturgeschichte