Arbeitsdienst

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Arbeitsdienst (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Arbeitsdienst

die Arbeitsdienste

Genitiv des Arbeitsdienstes
des Arbeitsdiensts

der Arbeitsdienste

Dativ dem Arbeitsdienst
dem Arbeitsdienste

den Arbeitsdiensten

Akkusativ den Arbeitsdienst

die Arbeitsdienste

Worttrennung:

Ar·beits·dienst, Plural: Ar·beits·diens·te

Aussprache:

IPA: [ˈaʁbaɪ̯t͡sˌdiːnst]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Arbeitsdienst (Info)

Bedeutungen:

[1] Selbstverpflichtung/Verpflichtung zu gemeinnütziger Arbeit
[2] Nationalsozialismus: Kurzwort für Reichsarbeitsdienst

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Substantiv Arbeit, dem Fugenelement -s und dem Substantiv Dienst

Synonyme:

[2] Reichsarbeitsdienst

Oberbegriffe:

[1] Dienst

Beispiele:

[1] „Im Mai 1945 wird er von den Briten verhaftet und als Kriegsgefangener zum Arbeitsdienst auf einem Hof in der Nähe von Stade verurteilt.“[1]
[2]

Wortbildungen:

Arbeitsdienstlager, Arbeitsdienstpflicht

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Arbeitsdienst
[1, (2)] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Arbeitsdienst
[*] canoonet „Arbeitsdienst
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalArbeitsdienst
[1] The Free Dictionary „Arbeitsdienst
[1, 2] Duden online „Arbeitsdienst

Quellen:

  1. Anne-Ev Ustorf: Wir Kinder der Kriegskinder. Die Generation im Schatten des Zweiten Weltkriegs. 4. Auflage. Herder, Freiburg/Basel/Wien 2013, ISBN 978-3-451-06212-4, Seite 20. Erste Veröffentlichung 2008.