Ansagerin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ansagerin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Ansagerin

die Ansagerinnen

Genitiv der Ansagerin

der Ansagerinnen

Dativ der Ansagerin

den Ansagerinnen

Akkusativ die Ansagerin

die Ansagerinnen

[1] Dagmar Berghoff, langjährige Ansagerin der Tagesschau

Worttrennung:

An·sa·ge·rin, Plural: An·sa·ge·rin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈanˌzaːɡəʁɪn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Ansagerin (Info)

Bedeutungen:

[1] weibliche Person, die etwas ansagt, ankündigt, zum Beispiel in den Medien (Rundfunk, Fernsehen)

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Ansager mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Synonyme:

[1] Sprecherin

Männliche Wortformen:

[1] Ansager

Unterbegriffe:

[1] Fernsehansagerin

Beispiele:

[1] „Eine namentlich genannte Ansagerin des SFB wurde folgendermaßen bezeichnet : Sie sehe aus wie eine „ ausgemolkene Ziege “, bei deren Anblick den Zuschauern, die Milch sauer werde, “[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Ansagerin
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ansagerin
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Ansagerin
[1] The Free Dictionary „Ansagerin
[1] Duden online „Ansagerin
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAnsagerin

Quellen:

  1. Oliver Stegmann: Tatsachenbehauptung und Werturteil in der deutschen und französischen Presse. Eine rechtsvergleichende Untersuchung des Schutzes der persönlichen Ehre. Mohr Siebeck, Tübingen, 2004