Altjiddisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Altjiddisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular 1 Singular 2 Plural
Nominativ (das) Altjiddisch das Altjiddische
Genitiv (des) Altjiddisch
(des) Altjiddischs
des Altjiddischen
Dativ (dem) Altjiddisch dem Altjiddischen
Akkusativ (das) Altjiddisch das Altjiddische

Anmerkung:

Die Form „das Altjiddische“ wird nur mit bestimmtem Artikel verwendet. Die Form „Altjiddisch“ wird sowohl mit als auch ohne bestimmten Artikel verwendet.

Worttrennung:
Alt·jid·disch, das Alt·jid·di·sche, kein Plural

Aussprache:
IPA: [ˈaltˌjɪdɪʃ], [ˈaltˌjɪdɪʃə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Jiddisch von den Anfängen bis etwa 1500

Herkunft:
[1] Determinativkompositum aus alt und Jiddisch

Sinnverwandte Wörter:
[1] Judendeutsch, Judenteutsch, Jüdischdeutsch, Urjiddisch

Gegenwörter:
[1] Mitteljiddisch, Neujiddisch

Oberbegriffe:
[1] Jiddisch

Beispiele:
[1] „Es werden drei Perioden der jiddischen Sprach- und Literaturgeschichte unterschieden: Altjiddisch (12.Jh. - 1500), Mitteljiddisch (1500 - 1750), Neujiddisch (seit 1750).“[1]
[1] Beranek unterscheidet noch zwischen Urjiddisch und einem darauf folgenden Altjiddisch: „Auf diese Stufe folgt, ausgelöst durch die Flucht in den Osten und die damit verbundene Abtrennung vom deutschen Sprachraum, die Slawisierung und verstärkte Eigenentwicklung. Das ist das Altjiddisch, dessen Entwicklung etwa um 1700 abgeschlossen ist.“[2]
[1] „Ebenso neueren Ursprungs ist die chronologische Unterteilung Urjiddisch (bis 1250), Altjiddisch (bis 1500), Mitteljiddisch (bis 1750) und Neujiddisch (seit 1750).“[3]

Wortbildungen:
altjiddisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Andrea Fiedermutz, Universität Innsbruck: Jiddisch. Seite 175-182: Altjiddisch Seite 176. Aufgerufen am 23.5.14.

Quellen:

  1. Harald Haarmann: Kleines Lexikon der Sprachen. Von Albanisch bis Zulu. Beck, München 2001, Seite 197. ISBN 3-406-47558-2. Abkürzungen aufgelöst. Abkürzungen aufgelöst.
  2. Salcia Landmann: Jiddisch. Abenteuer einer Sprache. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1964, S. 33.
  3. Arndt Kremer: Deutsche Juden - deutsche Sprache. Jüdische und judenfeindliche Sprachkonzepte und -konflikte 1893-1933. de Gruyter, Berlin 2007, ISBN 978-3-11-019603-0, Seite 242 Aufgerufen am 22.5.14.