𒆠𒁉 𒄄

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

𒆠𒁉 𒄄 (ki-bé gi4) (Sumerisch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Nebenformen:

𒆠𒁉𒂠 𒄄 (ki-bi-šè gi4), mit Terminativ še statt Direktiv -e, → Kommentar Beispiel

Bedeutungen:

[1] etwas restaurieren, wieder herrichten, so dass es seine alte Funktion/Bedeutung wieder erlangt

Beispiele:

[1] 𒀭𒊩𒌆𒄈𒋢 / 𒌨𒊕𒆗𒂵 / 𒀭𒂗𒆤𒇲𒊏 / 𒅗𒌣𒀀 / 𒉺𒋼𒋛 / 𒋓𒁓𒆷𒆠𒆤 / 𒃻𒌌𒂊𒉺𒈬𒈾𒌓𒁺 / 𒂍𒐐𒀭𒅎𒂂𒄷𒌓𒌓𒊏𒉌 / 𒈬𒈾𒆕 / 𒆠𒁉𒈬𒈾𒄄[1]
dingirNin-ĝír-su / ur-saĝ kala-ga / dingirEllil-lá-ra / Gù-dé-a / énsi / Lagaschki-ke4 / níĝ-ul-e pa mu-na-è / É-ninnu-dingirAnzûmušen-bábbar-ra-ni / mu-na-dù / ki-bé mu-na-gi4
Ningirsu / dem starken Helden / Enlils / (ließ) Gudea / der Ensi(=Stadtfürst) / von Lagasch / das Ursprüngliche strahlend erscheinen / das „E-ninnu Weißer Anzû“ / baute er / richtete es wieder her.
Kommentar: Für Ningirsu, …, den Helden Enlils: Ellil+a(Genitiv)+ra(Dativ); wörtlich: (Gudea) ließ es (den Tempel „E-ninnu Weißer Anzû“) an seinen Ort (𒆠 ‚Ort‘ +𒁉(bi)‚sein‘+Direktiv-e=be) zurückkehren (𒄄)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Oliver Kalkbrenner: Sumerisch Vokabeln. K. In: Der Alte Orient. Abgerufen am 10. Februar 2015 (Deutsch). „ki … gi4, m. gi4-gi4“
[1] Walter Sallaberger und andere: LEIPZIG–MÜNCHNER SUMERISCHER ZETTELKASTEN (Fassung vom 26. 9. 2006). Ludwig-Maximilians-Universität München, 26. September 2006, Seite 344, abgerufen am 10. Februar 2015 (Deutsch). „ki-bi(-še3)--gi4/gi“

Quellen:

  1. Konrad Volk mit Silvano Votto, Annette Zgoll: A Sumerian Reader. In: F. Pontificio Instituto Romae (Herausgeber): Studia Pohl. Series Major. 2., revidierte Auflage. Band 18, Editrice Pontificio Instituto, Rom 1999, ISBN 88-7653-610-8 (Internet Archive), Text 7, Seite 6; und Seite 88, „ki-bi--gi4-(gi4)“