ἀκακία

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ἀκακία (Altgriechisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural

Nominativ ἡ ἀκακία αἱ ἀκακῖαι

Genitiv τῆς ἀκακίας τῶν ἀκακιῶν

Dativ τῇ ἀκακίᾳ ταῖς ἀκακίαις

Akkusativ τὴν ἀκακίαν τὰς ἀκακίας

Vokativ (ὦ) ἀκακία (ὦ) ἀκακῖαι

Worttrennung:
ἀ·κα·κία, Plural: ἀ·κα·κῖ·αι

Bedeutungen:
[1] Botanik: Nil-Akazie, Ägyptischer Schotendorn (Acacia arabica)
[2] Botanik: Dorniger Ginster (Genista acanthoclada)

Herkunft:
seit Pedanios Dioskurides bezeugt; wahrscheinlich ein vorgriechisches Substratwort, vergleiche mit ἀκακλίς (akaklis) → grc;[1] die Annahme, dass es sich um ein Entlehnung aus einer orientalischen Sprache handele,[2] wird in Frage gestellt[1]

Beispiele:
[1] „ἀκακία φύεται ἐν Αἰγύπτῳ.“[3] (Diosk., mat. med. 1, 101, 1)
[2] „φύεται δὲ καὶ ἑτέρα ἀκακία ἐν Καππαδοκίᾳ καὶ ἐν Πόντῳ παρεμφέρουσα τῇ Αἰγυπτία, ἐλάττων μέντοις παρὰ πολὺ καὶ χαμαίζηλος καὶ τρυφερωτέρα, περίπλεως δὲ ἀκάνθης σκολοποειδοῦς, φύλλα ἔχουσα ὅμοια πηγάνῳ.“[4] (Diosk., mat. med. 1, 101, 4)

Entlehnungen:
[1] lateinisch: acacia

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wilhelm Pape, bearbeitet von Max Sengebusch: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Griechisch-deutsches Handwörterbuch. Band 1: Α–Κ, Band 2: Λ–Ω. 3. Auflage, 6. Abdruck, Vieweg & Sohn, Braunschweig 1914. Stichwort „ἀκακία“.
[1, 2] Henry George Liddell, Robert Scott, revised and augmented throughout by Sir Henry Stuart Jones with assistance of Roderick McKenzie: A Greek-English Lexicon. Clarendon Press, Oxford 1940. Stichwort „ἀκακία“.
[1, 2] Paul Wagler: Akazie. In: Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (RE). Band I,1, Stuttgart 1893, Spalte 1159–1162.

Quellen:

  1. 1,0 1,1 Robert Beekes: Etymological Dictionary of Greek. 1. Auflage. Band 1: Α–Λ, Brill, Leiden, Boston 2010, ISBN 978-90-04-17420-7 (Band 10/1 der Leiden Indo-European Etymological Dictionary Series), Seite 48.
  2. Pierre Chantraine: Dictionnaire étymologique de la langue grecque. Histoire des mots. mit einem Supplement versehene Neuauflage der 1. Auflage. Klincksieck, Paris 1999, ISBN 2-252-03277-4, Seite 45.
  3. Pedanius Dioscorides; Max Wellmann (Herausgeber): De materia medica. 1. Auflage. Volumen I quo continentur libri I et II, Weidmann Verlag, Berlin 1907 (Digitalisat), Seite 92.
  4. Pedanius Dioscorides; Max Wellmann (Herausgeber): De materia medica. 1. Auflage. Volumen I quo continentur libri I et II, Weidmann Verlag, Berlin 1907 (Digitalisat), Seite 94.