ἀδαμάντινος

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ἀδαμάντινος (Altgriechisch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Nominativ Singular und Adverbia
m f n Adverb
Positiv ἀδαμάντινος ἀδαμαντίνη ἀδαμάντινον ἀδαμαντίνως
Komparativ
Superlativ
Alle weiteren Formen: Flexion:ἀδαμάντινος

Worttrennung:

ἀδα·μάν·τι·νος

Umschrift:

adamantinos

Bedeutungen:

[1] aus Stahl, stählern
[2] übertragen: fest

Herkunft:

Ableitung zu dem Substantiv ἀδάμας (adamas) → grc

Beispiele:

[1]
[2] „ἀλλ᾽ ὥσπερ ἀδαμάντινον ἔχουσα τὸν νοῦν καὶ εἰς ἀθανασίαν ἀνατίκτουσα τὸν τῶν υἱῶν ἀριθμὸν μᾶλλον ὑπὲρ τῆς εὐσεβείας ἐπὶ τὸν θάνατον αὐτοὺς προετρέπετο ἱκετεύουσα.“ (LXX, 4. Makk., 16, 13)[1]

Entlehnungen:

[1] lateinisch: adamantinus

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wilhelm Pape, bearbeitet von Max Sengebusch: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Griechisch-deutsches Handwörterbuch. Band 1: Α–Κ, Band 2: Λ–Ω. 3. Auflage, 6. Abdruck, Vieweg & Sohn, Braunschweig 1914. Stichwort „ἀδαμάντινος“.
[1, 2] Henry George Liddell, Robert Scott, revised and augmented throughout by Sir Henry Stuart Jones with assistance of Roderick McKenzie: A Greek-English Lexicon. Clarendon Press, Oxford 1940. Stichwort „ἀδαμάντινος“.

Quellen:

  1. Alfred Rahlfs, Robert Hanhart (Herausgeber): Septuaginta. 2. Auflage. Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart 2006, 4ma Kapitel 16, Vers 13 LXX