قناص

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

قناص‎ (Arabisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus unbestimmt bestimmt Status
constructus
Singular
Nominativ قَنَّاصٌ‎ (DMG: qannāṣun أَلْقَنَّاصُ‎ (DMG: al-qannāṣu قَنَّاصُ‎ (DMG: qannāṣu
Genitiv قَنَّاصٍ‎ (DMG: qannāṣin أَلْقَنَّاصِ‎ (DMG: al-qannāṣi قَنَّاصِ‎ (DMG: qannāṣi
Akkusativ قَنَّاصاً‎ (DMG: qannāṣạn أَلْقَنَّاصَ‎ (DMG: al-qannāṣa قَنَّاصَ‎ (DMG: qannāṣa

Dual
Nominativ قَنَّاصَانِ‎ (DMG: qannāṣāni أَلْقَنَّاصَانِ‎ (DMG: al-qannāṣāni قَنَّاصَا‎ (DMG: qannāṣā
Genitiv ِقَنَّاصَيْنِ‎ (DMG: qannāṣayni أَلْقَنَّاصَيْنِ‎ (DMG: al-qannāṣayni قَنَّاصَيْ‎ (DMG: qannāṣay
Akkusativ ِقَنَّاصَيْنِ‎ (DMG: qannāṣayni أَلْقَنَّاصَيْنِ‎ (DMG: al-qannāṣayni قَنَّاصَيْ‎ (DMG: qannāṣay
Plural
Nominativ قَنَّاصَةٌ‎ (DMG: qannāṣatun أَلْقَنَّاصَةُ‎ (DMG: al-qannāṣatu قَنَّاصَةُ‎ (DMG: qannāṣatu
Genitiv قَنَّاصَةٍ‎ (DMG: qannāṣatin أَلْقَنَّاصَةِ‎ (DMG: al-qannāṣati قَنَّاصَةِ‎ (DMG: qannāṣati
Akkusativ قَنَّاصَةً‎ (DMG: qannāṣatạn أَلْقَنَّاصَةَ‎ (DMG: al-qannāṣata قَنَّاصَةَ‎ (DMG: qannāṣata

[5] قَنَّاصَا ﭐلْقُوَّاتِ ﭐلْأَمْنِ ﭐلْعِرَاقِيَّةٍ‎ (DMG: qannāṣā 'l-quwwāti 'l-amni 'l-ʿirāqiyyatin)  ‚zwei Scharfschützen der Irakischen Sicherheitskräfte

Nebenformen:

[2] قانص

Vokalisierung:

قَنَّاص‎, Dual: قَنَّاصَان‎, Plural: قَنَّاصَة

Umschrift:

DMG: qannāṣ, Dual: qannāṣān, Plural: qannāṣa

Aussprache:

IPA: [ˈqɑn̴ːɑːsˁ][1], Dual: [qɑn̴ːɑːˈsˁɑːn][1], Plural: [ˈqɑn̴ːɑːsˁɑ][1]
Hörbeispiele: —, Dual: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Person, die mit einer Schusswaffe schießt: Schütze
[2] Person, die zur Jagd mit einer Schusswaffe schießt: Jagdschütze, Wildschütz, Jäger
[3] Militär historisch: Jäger
[4] Person, die (ohne Legitimation) aus dem Hinterhalt auf jemanden schießt: Heckenschütze, Sniper
[5] militärischer oder paramilitärischer Schütze mit besonderer Ausbildung zur gezielten Personenbekämpfung durch Präzisionsschüsse: Scharfschütze, Sniper

Sinnverwandte Wörter:

[1] militärisch: رام‎, مدفمي
[2] صياد بلا رخصة
[5] نشنجي‎, هداف
[5] Syrien militärisch: رام

Beispiele:

[1]
[2]
[3]
[4]
[5] ”القناص الذي اختبأ في قنّ الحمَام كان يبحث عن الطلقة التي ستقتل أربعة أشخاص مرة واحدة، ويذبح أهليهم حزناً وأصدقاءهم ذُهلاً.“[2]‎ (DMG: Al-qannāṣu 'llaḏī 'ḫtabaʾa fī qunni 'l-ḥamāmi kāna yabḥaṯu ʿana ṭ-ṭalqati 'llatī sataqtulu arbaʿatun ašḫāṣun marratạn wāḥidatạn, wa-yaḏbaḥu ahlay-him ḥuznạn wa-aṣdiqāʾi-him ḏuhlạn.
„Der Scharfschütze, der sich im Taubenkäfig versteckte, war auf der Suche nach einer Kugel, die vier Menschen auf einmal niederstrecken könnte, sodass er ihre Familien aus Trauer und ihre Freunde vor Entsetzen töten würde.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–5] Dr. Rohi Baalbaki: Al-Mawrid. A Modern Arabic–English Dictionary. 7. Auflage. DAR EL-ILM LILMALAYIN, Beirut 1995, Stichwort »قَنَّاص‎«, Seite 873.
[2–5] Hans Wehr, unter Mitwirkung von Lorenz Kropfitsch: Arabisches Wörterbuch für die Schriftsprache der Gegenwart. Arabisch - Deutsch. 5. Auflage. Otto Harrassowitz, Wiesbaden 1985, ISBN 3-447-01998-0, DNB 850767733, Stichwort »قناص‎«, Seite 1060.
[4] Götz Schregle, unter Mitwirkung von Fahmi Abu l-Fadl, Mahmoud Hegazi, Tawfik Borg, Kamal Radwan: Deutsch-Arabisches Wörterbuch. Otto Harrassowitz, Wiesbaden 1974, ISBN 3-447-01615-9, Stichwort »Heckenschütze«, Seite 542.
[5] Götz Schregle, unter Mitwirkung von Fahmi Abu l-Fadl, Mahmoud Hegazi, Tawfik Borg, Kamal Radwan: Deutsch-Arabisches Wörterbuch. Otto Harrassowitz, Wiesbaden 1974, ISBN 3-447-01615-9, Stichwort »Scharfschütze«, Seite 991.
[5] Arabischer Wikipedia-Artikel „قناص

Quellen:

  1. 1,0 1,1 1,2 Nach Hartmut Kästner: Phonetik und Phonologie des modernen Hocharabisch. 1. Auflage. VEB Verlag Enzyklopädie, Leipzig 1981, Stichpunkt »3.2.3.1.5. Das Phonem /q/«, Seite 45–46.
    Ebenda, Stichpunkt »3.2.3.2.4. Die Phoneme /s̱/ und /ẕ/«, Seite 62–64.
    Ebenda, Stichpunkt »3.2.3.3.2. Das Phonem /n/«, Seite 75–76.
    Ebenda, Stichpunkt »3.4.2.1.1. Das Phonem /a/«, Seite 85–87.
    Ebenda, Stichpunkt »3.4.2.2. Die Langvokale«, Seite 89–93.
  2. حمد عبود؛ مع كامة ختامية من شتيفان ميليش‎: دومينو وكاندي كراش‎. In: الموت يصنع كعكة عيد الميلاد‎. يُصوص‎. 1. Auflage. pudelundpinscher, Wädenswil 2017, ISBN 978-3-906061-11-5, Seite ١٣‎ [13] (arabischer Teil).
  3. Hamed Abboud; mit einem Nachwort von Stephan Milich: Domino und Candy Crush. In: Der Tod backt einen Geburtstagskuchen. Texte. 1. Auflage. pudelundpinscher, Wädenswil 2017 (Originaltitel: الموت يصنع كعكة عيد الميلاد, übersetzt von Larissa Bender aus dem Arabischen), ISBN 978-3-906061-11-5, Seite 14 (deutscher Teil).