γάμος

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

γάμος (Altgriechisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ ὁ γάμος οἱ γάμοι
Genitiv τοῦ γάμου τῶν γάμων
Dativ τῷ γάμῳ τοῖς γάμοις
Akkusativ τὸν γάμον τοὺς γάμους
Vokativ (ὦ) γάμε (ὦ) γάμοι

Worttrennung:

γά·μος, Plural: γά·μοι

Umschrift:

gamos

Bedeutungen:

[1] Hochzeit, Heirat
[2] Ehe

Beispiele:

[1] ἀλλ' ἄγε μοι τόδε εἰπὲ καὶ ἀτρεκέως κατάλεξον·
τίς δαίς, τίς δὲ ὅμιλος ὅδ' ἔπλετο; τίπτε δέ σε χρεώ;
εἰλαπίνη ἦε γάμος; ἐπεὶ οὐκ ἔρανος τάδε γ' ἐστίν. (Ὁμήρου, Ὀδύσσεια, Ῥαψωδία α [1])
Aber verkündige mir, und sage die lautere Wahrheit.
Was für ein Schmaus ist hier, und Gesellschaft? Gibst du ein Gastmahl,
Oder ein Hochzeitfest? Denn keinem Gelag' ist es ähnlich! (Homer, Odyssee, 1. Gesang, Vers 224ff [2])
[1] Καὶ τῇ ἡμέρᾳ τῇ τρίτῃ γάμος ἐγένετο ἐν Κανὰ τῆς Γαλιλαίας, καὶ ἦν ἡ μήτηρ τοῦ Ἰησοῦ ἐκεῖ. (Johannes 2,1)[3]
Am dritten Tage darauf fand zu Kana in Galiläa eine Hochzeit statt, und die Mutter Jesu nahm daran teil. [4]
[2] Πρ[ομηθεύς:] γαμεῖ γάμον τοιοῦτον ὧ ποτ' ἀσχαλεῖ. (Αισχύλος, Προμηθεὺς Δεσμώτης, 764 [5])
Prometheus: Ein Ehebündnis schließt er, das ihn wird gereun. (Aischylos, Der gefesselte Prometheus, 764 [6])
[2] Ἐν δὲ τούτῳ Τισσαφέρνης ἧκεν, ἔχων τὴν ἑαυτοῦ δύναμιν ὡς εἰς οἶκον ἀπιὼν καὶ Ὀρόντας τῆν ἑαυτοῦ δύναμιν· ἦγε δὲ καὶ τὴν ϑυγατέρα τὴν βασιλέως ἐπὶ γάμῳ.
Indessen kam Tissaphernes, um, wie es schien, in die Provinz abzugehen und Orontes, jeder mit seinem Corps. Letzterer führte auch die Tochter des Königs, die ihm vermählt war, mit sich. (Xenophon, Anabasis, 2.4.8 [7])

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wilhelm Pape, bearbeitet von Max Sengebusch: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Griechisch-deutsches Handwörterbuch. Band 1: Α–Κ, Band 2: Λ–Ω. 3. Auflage, 6. Abdruck, Vieweg & Sohn, Braunschweig 1914. Stichwort „γάμος“.
[1, 2] Henry George Liddell, Robert Scott, revised and augmented throughout by Sir Henry Stuart Jones with assistance of Roderick McKenzie: A Greek-English Lexicon. Clarendon Press, Oxford 1940. Stichwort „γάμος“.

Quellen:

  1. Ὅμηρος, Ὀδύσσεια, el.wikisource
  2. Homer: Odyssee. In: Projekt Gutenberg-DE. 1. Gesang (Übersetzung von Johann Heinrich Voß, 1781, Insel Verlag, 1990, ISBN 3 458 32904 8, URL).
  3. Novum Testamentum Graece (Nestle-Aland), 28. Auflage, www.bibelwissenschaft.de, Johannes 2,1
  4. Die Heilige Schrift (übersetzt von Hermann Menge), www.bibelwissenschaft.de, Johannes 2,1
  5. Αισχύλος, Προμηθεὺς Δεσμώτης el.wikisource
  6. Aischylos: Der gefesselte Prometheus. In: Projekt Gutenberg-DE. (Übersetzung von J. G. Droysen (Berlin 1832), URL).
  7. Xenophon: Anabasis. In: Projekt Gutenberg-DE. 2. Buch, 4.Kapitel (Übersetzung von Max Oberbreyer, URL).