Äquilibrist

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Äquilibrist (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Äquilibrist

die Äquilibristen

Genitiv des Äquilibristen

der Äquilibristen

Dativ dem Äquilibristen

den Äquilibristen

Akkusativ den Äquilibristen

die Äquilibristen

Alternative Schreibweisen:
fachsprachlich: Equilibrist

Worttrennung:
Äqui·li·b·rist, Plural: Äqui·li·b·ris·ten

Aussprache:
IPA: [ɛkviliˈbʁɪst]
Hörbeispiele:
Reime: -ɪst

Bedeutungen:
[1] Artist, der seinen Körper oder Gegenstände ausbalanciert als Kunststück darbietet

Herkunft:
von französisch équilibriste → fr entlehnt[1]

Sinnverwandte Wörter:
[1] Jongleur, Seiltänzer

Weibliche Wortformen:
[1] Äquilibristin

Oberbegriffe:
[1] Artist

Beispiele:
[1] „Es ist ein weiter, beschwerlicher Weg bis zum perfekten Äquilibristen auf der Pist’n.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Äquilibrist
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Äquilibrist
[*] canoonet „Äquilibrist
[1] The Free Dictionary „Äquilibrist
[1] Duden online „Äquilibrist
[1] wissen.de – Wörterbuch „Äquilibrist
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Äquilibrist“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Äquilibrist
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Äquilibrist

Quellen:

  1. Duden. Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4., aktualisierte Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007. ISBN 3-411-04164-1, Stichwort: Äquilibrist.
  2. Bartholomäus Grill: Mühlrad, Scheibenwischer, Legbreaker. In: Zeit Online. Nummer 06, 1989, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 8. Oktober 2015).