verdrießlich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

verdrießlich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
verdrießlich verdrießlicher am verdrießlichsten
Alle weiteren Formen: verdrießlich (Deklination)

Worttrennung:

ver·drieß·lich, Komparativ: ver·drieß·li·cher, Superlativ: am ver·drieß·lichs·ten

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈdʀiːslɪç], Komparativ: [fɛɐ̯ˈdʀiːslɪçɐ], Superlativ: [fɛɐ̯ˈdʀiːslɪçstn̩]
Hörbeispiele: —, Komparativ: —, Superlativ:
Reime: -iːslɪç

Bedeutungen:

[1] (von einer Person) schlechtgelaunt
[2] veraltend: (von einer Sache) ärgerlich, unangenehm

Herkunft:

von mittelhochdeutsch verdriezlich.[1]

Synonyme:

[1] mürrisch, missmutig

Beispiele:

[1] Er zog eine verdrießliche Fratze.
[2] Es ist verdrießlich zu sehen, wie wenig meine sachkundigen Ratschläge gefruchtet haben.

Wortbildungen:

Verdrießlichkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verdrießlich
[*] canoo.net „verdrießlich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonverdrießlich
[1, 2] The Free Dictionary „verdrie%DFlich

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat und Mitarbeiter der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 2. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Wien/Zürich 1989, ISBN 3-411-02176-4, Seite 1638