invariant

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

invariant (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
invariant
Alle weiteren Formen: invariant (Deklination)

Worttrennung:

in·va·ri·ant, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈɪnvaˌʀi̯ant]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] gehoben: nicht veränderlich; sich bei wechselnden Bedingungen nicht verändernd
[2] Mathematik: sich durch Transformation nicht ändernd

Herkunft:

Die Herkunftsangaben dieses Eintrags sind unzureichend. — Kommentar: vgl. Disk.

Synonyme:

[1, 2] unveränderlich

Gegenwörter:

[?] variant

Unterbegriffe:

[1] zeitinvariant
[2] skaleninvariant

Beispiele:

[1] „Arztromane zum Beispiel werden vorwiegend von Frauen aller Kreise gelesen, sie sind ‚invariant gegenüber Bildung‘.“[1]
[2] Wenn die Mischungskoeffizienten komplexe Werte annehmen, so ist die schwache Wechselwirkung der Quarks nicht invariant gegenüber der CP-Spiegelung. [2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein invariantes Muster
[2] ein invarianter Punkt/Unterraum

Wortbildungen:

Invariante

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Duden online „invariant
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „invariant
[*] canoo.net „invariant

Quellen:

  1. Hans Joachim Schöps: Da will ich lieber das Gute beschreiben. In: Der Spiegel. 24. Oktober 1988 (Spiegel Online)
  2. Komitee für ElementarTeilchenphysik