erratisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

erratisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
erratisch erratischer erratischsten
Alle weiteren Formen: erratisch (Deklination)

Anmerkung:

Die Steigerung des Wortes ist selten, kommt aber vor.

Worttrennung:

er·ra·tisch, Komparativ: er·ra·ti·scher, Superlativ: er·ra·tischs·ten

Aussprache:

IPA: [ɛˈʀaːtɪʃ], Komparativ: [ɛˈʀaːtɪʃɐ], Superlativ: [ɛˈʀaːtɪʃstn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild erratisch (Info), Komparativ: —, Superlativ:
Reime: -aːtɪʃ

Bedeutungen:

[1] gehoben: verirrt, verstreut, weit weg vom Ursprung
[2] gehoben, übertragen: zufällig, unvorhersehbar

Herkunft:

im 19. Jahrhundert von französisch bloc erratique → fr, einer Bezeichnung für einen Findling (durch Eismassen an seine jetzige Stelle verschobener Felsblock), entlehnt; das Wort geht auf lateinisch errāticus → la „umhergeirrt“ zurück.[1]

Beispiele:

[1] Findlinge sind erratische Gesteine, die noch heute als Zeugen der Eiszeit gefunden werden können.
[1] „Selbst wenn es sich bei dieser ... Vermutung um einen von Kluges berühmten pseudodokumentarischen Kunstgriffen handeln sollte, hat es sicher seine Richtigkeit mit dem solchermaßen identifizierten Syndrom, haftet doch den Berichten derer, die mit dem blanken Leben davongekommen sind, in aller Regel etwas Diskontinuierliches an, eine eigenartig erratische Qualität, die so unvereinbar ist mit einer normalen Erinnerungsinstanz, daß sie leicht den Anschein von Erfindung und Kolportage erweckt.“[2]
[2] „In Libyen ist ein populistisch-revolutionäres Regime entstanden, dessen Entwicklung im Wesentlichen von den Inspirationen seines erratischen Führers abhängt; […]“[3]
[2] „Seine krasse Fehlprognose und die erratische Orakelei vieler seiner Kollegen brachten ihn radikal zum Umdenken.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] erratischer Block

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „erratisch
[*] canoo.net „erratisch
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonerratisch
[1] The Free Dictionary „erratisch
[1, 2] Duden online „erratisch

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „erratischer Block“.
  2. W. G. Seebald: Luftkrieg und Literatur. 5. Auflage. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M. 2005, S. 31f. ISBN 3-596-14863-4
  3. Volker Perthes: Geheime Gärten. Die neue arabische Welt. Lizenzausgabe für die Bundeszentrale für politische Bildung, Band 477. Bonn 2005, Seite 381 ISBN 3-89331-591-8 (Originalausgabe: Siedler, München 2002)
  4. Miriam Olbrisch, Michaela Schiessl: Merkt mal was! In: Uni SPIEGEL 6, Dezember 2011, Seite 18-21, Zitat Seite 18.