aenigma

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

aenigma (Lateinisch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ aenigma aenigmata
Genitiv aenigmatis aenigmatum
Dativ aenigmatī aenigmatibus
Akkusativ aenigma aenigmata
Vokativ aenigma aenigmata
Ablativ aenigmate aenigmatibus
IPA: [ɛːˈnɪɡma], Plural: [ɛːˈnɪɡmata], antik: *[aɪ̯-]
Hörbeispiele: —,  Plural:

Bedeutungen:

[1] das Rätsel, die Andeutung, das Änigma
[2] übertragen, mittellateinisch: die dunkle, bildhafte, allegorische Anspielung oder Darlegung
[3] theologisch, mittellateinisch: das Zeichen, das Symbol

Herkunft:

aus dem griechischen αίνιγμα (aínigma)

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

[*] Deutsch: Änigma, änigmatisch, änigmatisieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Lateinischer Wikipedia-Artikel „aenigma
[1] Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „aenigma“ (Zeno.org)
[1] Josef Maria Stowasser, Michael Petschenig, Franz Skutsch: Stowasser. Lateinisch-deutsches Schulwörterbuch. 1994 f. Auflage. Oldenbourg, München 1994, ISBN 3-486-13405-1, Seite 18
[2, 3] Paul Lehmann, Johannes Stroux: Mittellateinisches Wörterbuch bis zum ausgehenden 13. Jahrhundert, Bayrische Akademie der Wissenschaften (Hrsg., in Gemeinschaft mit den Akademien der Wissenschaftten zu Berlin, Göttingen, Heidelberg, Leipzig, Mainz, Wien und der schweizerischen Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften), München ab 1959, Band 1, A - B, 1967, Seite 298 f.