Tunichtgut

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tunichtgut (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Tunichtgut die Tunichtgute
Genitiv des Tunichtgutes
des Tunichtguts
des Tunichtgut
der Tunichtgute
Dativ dem Tunichtgut den Tunichtguten
Akkusativ den Tunichtgut die Tunichtgute

Worttrennung:

Tu·nicht·gut, Plural: Tu·nicht·gu·te

Aussprache:

IPA: [ˈtuːniçtɡuːt], Plural: [ˈtuːniçtɡuːtə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Tunichtgut (Info), Komparativ:

Bedeutungen:

[1] jemand, der allerlei ungehörige und nichtsnutzige Dinge treibt

Herkunft:

Zusammenrückung einer Wortgruppe zu einem Kompositum

Synonyme:

[1] Haderlump, Strolch

Beispiele:

[1] Zwei Tunichtgute wurden jüngst dabei ertappt, wie sie Obst aus dem Pfarrgarten stahlen.
[1] „Apollo Robbins war ein ausgemachter Tunichtgut, ganz ähnlich wie seine missratenen Halbbrüder...“[1]
[1] „Doch weil er sich, selbst in betrunkenem Zustand, immer noch wenig redselig zeigte, waren die drei Tunichtgute seiner bald überdrüssig geworden, in eine andere Wirtschaft weitergezogen und hatten ihn allein und bald auch elend zurückgelassen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Tunichtgut
[1] canoo.net „Tunichtgut
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonTunichtgut
[1] The Free Dictionary „Tunichtgut

Quellen:

  1. Frank Thadeusz: Magie des Augenblicks, in: DER SPIEGEL 34, 2008, S. 122f. Zitat: 122
  2. François Garde: Was mit dem weißen Wilden geschah. Roman. Beck, München 2014, ISBN 978-3-406-66304-8, Seite 169f. Französisches Original „Ce qu'il advint du sauvage blanc“ 2012. weißen Wilden im Titel kursiv.