Spanische Partie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Spanische Partie (Deutsch)[Bearbeiten]

Wortverbindung, Substantiv, f[Bearbeiten]

chess zhor 26.png
chess zver 26.png
a8 b8 c8 d8 e8 f8 g8 h8
a7 b7 c7 d7 e7 f7 g7 h7
a6 b6 c6 d6 e6 f6 g6 h6
a5 b5 c5 d5 e5 f5 g5 h5
a4 b4 c4 d4 e4 f4 g4 h4
a3 b3 c3 d3 e3 f3 g3 h3
a2 b2 c2 d2 e2 f2 g2 h2
a1 b1 c1 d1 e1 f1 g1 h1
chess zver 26.png
chess zhor 26.png
[1] Ausgangsstellung der Spanischen Partie

Worttrennung:

Spa·ni·sche Par·tie

Aussprache:

IPA: [ˈʃpaːnɪʃə paʁˈtiː]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Schach: Eröffnung, die durch die Anfangszüge 1. e2-e4 e7-e5 2. Sg1-f3 Sb8-c6 3. Lf1-b5 gekennzeichnet ist

Herkunft:

[1] benannt nach dem spanischen Priester Ruy López de Segura, der 1561 über diese Eröffnung ein Buch verfasste[Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Spanisch, in anderen Sprachen auch „Ruy-Lopez-Eröffnung“

Oberbegriffe:

[1] Königsspringerspiel, offene Spiele, Eröffnung, Schach

Beispiele:

[1] Die Spanische Partie ist eine sehr alte Eröffnung, die aber heute immer noch ihren Platz im Eröffnungsrepertoire vieler starker Schachspieler hat.
[1] „Der Weltmeister eröffnete mit der Spanischen Partie, ging aber am Tag des Mauerfalls der supersoliden Berliner Verteidigung aus dem Wege, die ihm der Inder anbot.“[1]
[1] „Anand wählte mit den weißen Steinen die Spanische Partie, vermied aber die Berliner Verteidigung, die Carlsen in der vierten Partie beinahe den ersten Sieg eingebracht hatte.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Spanische Partie

Quellen:

  1. Schach-WM: Titelverteidiger Carlsen feiert ersten Sieg. In: Spiegel Online. 9. November 2014, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 12. November 2014).
  2. Herausforderer Carlsen siegt erneut. In: Zeit Online. 16. November 2013, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 18. November 2014).