Einschiffung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einschiffung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Einschiffung die Einschiffungen
Genitiv der Einschiffung der Einschiffungen
Dativ der Einschiffung den Einschiffungen
Akkusativ die Einschiffung die Einschiffungen

Worttrennung:

Ein·schif·fung, Plural: Ein·schif·fun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nˌʃɪfʊŋ], Plural: [ˈaɪ̯nˌʃɪfʊŋən]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] das Verbringen/Einladen/Einsteigen von Personen oder Gegenständen auf ein Schiff, das bald eine Fahrt beginnt

Herkunft:

Ableitung vom Stamm des Verbs einschiffen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Verladung

Gegenwörter:

[1] Ausschiffung

Beispiele:

[1] „Seit Beginn der Einschiffung waren vier Säuglinge geboren worden, »lauter Bengels«, wie ich zu hören bekam.“[1]
[1] „Andere wandten ein, es werde die Gemeinde zehn Pfund und zwölf Schilling für die Kutsche und die Dienste eines Wärters kosten, das Mädchen zur Einschiffung nach London zu schaffen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Einschiffung
[*] canoo.net „Einschiffung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonEinschiffung
[1] The Free Dictionary „Einschiffung
[1] Duden online „Einschiffung

Quellen:

  1. Günter Grass: Im Krebsgang. Eine Novelle. Steidl, Göttingen 2002, ISBN 3-88243-800-2, Seite 110.
  2. Siân Rees: Das Freudenschiff. Die wahre Geschichte von einem Schiff und seiner weiblichen Fracht im 18. Jahrhundert. Piper, München/Zürich 2003, ISBN 3-492-23999-4, Seite 51f.