weltanschaulich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

weltanschaulich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
weltanschaulich
Alle weiteren Formen: Flexion:weltanschaulich

Worttrennung:

welt·an·schau·lich, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈveltʔanˌʃaʊ̯lɪç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild weltanschaulich (Info)

Bedeutungen:

[1] hinsichtlich einer Weltanschauung, auf einer Weltanschauung beruhend

Abkürzungen:

weltanschaul.

Herkunft:

Kompositum aus Welt und anschaulich[1]

Synonyme:

[1] ideologisch

Beispiele:

[1] Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.[2]
[1] „Während die Keltenideologie die keltische Geschichte und Kultur selektiv auf Basis nationaler, politischer oder weltanschaulicher Vorstellungen und nationaler Identität auslegt, tendiert die Keltenromantik eher zu einer unpolitisch-neutralen, esoterisch-religiösen Begeisterung für keltische Geschichte und Kultur.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wissenschaftlicher Rat und Mitarbeiter der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 2. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Wien/Zürich 1989, ISBN 3-411-02176-4, Seite 1728
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „weltanschaulich
[1] canoo.net „weltanschaulich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonweltanschaulich
[1] The Free Dictionary „weltanschaulich

Quellen:

  1. canoo.net Wortbildung von „weltanschaulich
  2. Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland. I. Die Grundrechte, Artikel 4, Absatz 1
  3. Ulrike Peters: Kelten. Ein Schnellkurs. DuMont, Köln 2011, ISBN 978-3-8321-9319-5, Seite 14.