vinko

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

vinko (Ido)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Worttrennung:

vin·ko, Plural: vin·ki

Bedeutungen:

[1] Sieg über etwas oder jemanden, Sieg=Gewinn eines Spiels

Herkunft:

strukturell: von der Wurzel (radico) vink, siehe vinkar

Beispiele:

[1] „Same Ido, eminenta rezultajo di ciencala labori di borgeza linguisti, atingos sua vinko per la laboristaro.“[1]
Desgleichen wird Ido, vorzügliches Ergebnis wissenschaftlicher Arbeit bürgerlicher Linguisten, seinen Sieg durch die Arbeiterschaft erlangen.
[1] Vinko en ca ludo esas tre importanta por nia uniono.
Ein Sieg in diesem Spiel ist sehr wichtig für unseren Verein.
[1] „Pose Vilhelm l’ Oraniana duktos Nederlandani a vinko en liberiginta milito.““[2]
Danach wird Wilhelm I. von Oranien die Niederländer zum Sieg im Befreiungskrieg führen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Luther H. Dyer: Ido-English Dictionary. Isaac Pitman, London 1924 (idolinguo.org.uk, 2016 eingescannt und aktualisiert von David Mann) „vink-ar: -o“
[1] Louis Couturat, Kurt Feder: Grosses Wörterbuch Deutsch-Ido. in Uebereinstimmung mit den Beschlüssen der Ido-Akademie und revidiert von Kurt Feder. Ido-Weltsprache-Verlag, Lüsslingen (Schweiz) 1919, Seite 597 (Umschlag: Paris, Imprimerie Chaix, 1920), Stichwort „Sieg“
[1] Fernando Zangoni: Dizionario Italiano-Ido. Juni 2008, Seite 266, abgerufen am 25. November 2015 (pdf, Italienisch). Stichwort „vittoria“

Quellen:

  1. Hans Höhle, Albert Lantos, Artur Oehmichen, Peter Wegner, Paul Bohne, Alfred Voigt; Hermann Philipps (Herausgeber): Lehrbuch der Weltsprache IDO für Arbeiter. Lernolibro por Laboristi. 3., überarbeitete Auflage. 2011, Seite X (online, abgerufen am 27. November 2015)
  2. Ido-Wikipedia-Artikel „1568“ (Stabilversion)