sich einen abasten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

sich einen abasten (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Worttrennung:

sich einen ab·as·ten

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: sich mit etwas Schwerem körperlich abplagen

Herkunft:

Früher hatte Ast auch die Bedeutung „verwachsener Rücken, Buckel“, also liegt dieser Redewendung die Vorstellung zu Grunde, dass man überaus schwer körperlich arbeitet und davon einen krummen Rücken bekommt.

Synonyme:

[1] sich abplagen, sich abmühen

Beispiele:

[1] Mit dem alten Klavier haben sich die Leute von der Umzugsfirma ganz schön einen abgeastet.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Duden online „abasten
[1] Günther Drosdowski, Werner Scholze-Stubenrecht et al.: Duden, Redewendungen und sprichwörtliche Redensarten. Wörterbuch der deutschen Idiomatik. In: Der Duden in zwölf Bänden. 1. Auflage. Band 11, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 1992, ISBN 3-411-04111-0, Seite 20.