pausieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

pausieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich pausiere
du pausierst
er, sie, es pausiert
Präteritum ich pausierte
Konjunktiv II ich pausierte
Imperativ Singular pausiere!
pausier!
Plural pausiert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
pausiert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:pausieren

Worttrennung:

pau·sie·ren, Präteritum: pau·sier·te, Partizip II: pau·siert

Aussprache:

IPA: [paʊ̯ˈziːʀən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild pausieren (Info)
Reime: -iːʀən

Bedeutungen:

[1] ein Vorhaben vorübergehend ruhen lassen
[2] eine Pause einlegen

Herkunft:

im 15. Jahrhundert von spätlateinisch pausāre → la entlehnt[1][2]

Synonyme:

[1] unterbrechen
[1] ruhen

Sinnverwandte Wörter:

[2] entspannen

Beispiele:

[1] „Für ein paar Jahre pausierte er in Florida, kehrte dann in die kubanische Politik zurück und putschte sich an die Macht.“[3]
[2] Wir pausieren jetzt und machen nachher weiter.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „pausieren
[*] canoo.net „pausieren
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonpausieren
[2] The Free Dictionary „pausieren
[1, 2] Duden online „pausieren

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Pausengymnastik“.
  2. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „1Pause“
  3. Jens Glüsing: Der Traum des José Martí. In: SPIEGEL GESCHICHTE. Nummer Heft 1, 2016, Seite 52-54, Zitat Seite 54.