im Krieg bleiben

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

im Krieg bleiben (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Nebenformen:

im Kriege bleiben

Worttrennung:

im Krieg blei·ben

Aussprache:

IPA: [ɪm kʁiːk ˈblaɪ̯bn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild im Krieg bleiben (Info)

Bedeutungen:

[1] euphemistisch: als Soldat in einem Krieg umkommen

Beispiele:

[1] „Von meiner Mutter bekam ich trotz Nachfrage stereotyp die Information: ‚Dein Vater ist im Krieg geblieben.‘ Sonst nichts.“[1]
[1] „Zwischen 1805 und 1812 zogen in Baden und Württemberg über siebzigtausend junge Männer in den Krieg. Von den 15.800 württembergischen Soldaten im Rußlandfeldzug kamen gerade einmal fünfhundert zurück – krank, verwundet und vielfach für ihr Leben vom Krieg gezeichnet. Es gab Dörfer, in denen fast alle jungen Männer zwischen zwanzig und dreißig Jahren im Krieg geblieben waren.[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Duden online „Krieg

Quellen:

  1. Otto Bürckner: Der Junge von nebenan. Die wundersame Entwicklung vom Prügelknaben zum Demokraten. 2010, Seite 15, ISBN 978-3-86850-922-9.
  2. Ute Planert: Staat und Krieg. An der Wende zur Moderne. In: Werner Rösener (Herausgeber): Staat und Krieg. Vom Mittelalter bis zur Moderne. Göttingen 2000, Seite 168, ISBN 3-525-01386-8.