im Ganzen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

im Ganzen (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Worttrennung:

im Gan·zen

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild im Ganzen (Info)

Bedeutungen:

[1] Wurst, Fleisch, Käse: nicht in Scheiben (oder andere Teile) geschnitten

Synonyme:

[1] am Stück

Beispiele:

[1] „Für das Füllen von 5 Sacherwürsteln benötigt man 1 Stück Emmentaler im Ganzen (ca. 10 dag) und 4–5 lange Speckstreifen pro Sacherwürstel.“[1]
[1] „Ich bin der Wurst als Nahrungsmittel hoffnungslos verfallen, aber sie war für mich immer schon viel mehr als etwas, das scheibchenweise aufs Brot oder im Ganzen auf den Teller kommt.“[2]
[1] „Dann aber im Ganzen belassen und nur bei Bedarf die gewünschte Anzahl Scheiben abschneiden.“[3]
[1] „Den Schinken im Ganzen auf den Tisch stellen.“[4]
[1] „Die Unterscheidung zwischen Schinken im ganzen und im Ausschnitt besteht seit 1910.“[5]
[1] „Das Poularde oder der Kapaun wird abflammiert, abgeklaubt, von den Stifteln gereinigt, inwendig ausgewaschen, gesalzt, zierlich dressirt, und in einer öfter beschriebenen Braise gehörig weich gesotten, im Ganzen oder in 6 Theile zerschnitten angerichtet, und eine von den schon beschriebenen Saucen, mit Beobachtung der Jahreszeit, dazu gefügt.“[6]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

Quellen:

  1. Petra Eder: Rezept: Berner Würstel mit Krautsalat. In: Der Standard digital. 6. Juni 2018 (URL, abgerufen am 23. Dezember 2018).
  2. Wolfger Pöhlmann: Es geht um die Wurst. Albrecht Knaus, 2017 (Zitiert nach Google Books)
  3. Cornelia Schinharl: Italien. Gräfe Und Unzer, 2018, Seite 55 (Zitiert nach Google Books)
  4. Fleisch. Gräfe Und Unzer, 2008, Seite 93 (Zitiert nach Google Books)
  5. Zeitschrift. Königlich Preussisches Statistisches Landesamt, 1912, Seite 341 (Zitiert nach Google Books)
  6. Franz Zelena: Wiener Kochbuch. Mörschner und Jasper, Wien 1831, Seite 272 (Zitiert nach Google Books)